Malen mit Leinölfarbe

Streichen neuer unbehandelter Holzobjekte in Innenräumen

1. Vorbereitung und Grundanstrich

Schellacklösung (Astlack) sollte vor dem Streichen zweimal auf vorhandenen Ästen aufgetragen werden. Trocknungszeit 30 Minuten.
Fügen Sie pro Liter Standardfarbe 10 ml Sikkativ (Trocknungsmittel) hinzu und mischen Sie anschließend selbst eine Grundierung wie folgt: Verdünnen Sie die Farbe mit 15 % Volumenanteil mit milder Verdünnung oder Balsamterpentin.

Tragen Sie eine dünne Schicht Grundierung auf. Lassen Sie alles mindestens 2 Tage trocknen und schleifen Sie die Oberfläche anschließend mit feinem Schleifpapier leicht an. Füllen Sie ggf. kleine Löcher und Unregelmäßigkeiten mit Rubinol Ölkitt. Warten Sie 30 Minuten und schleifen Sie die verspachtelten Stellen gleichmäßig ab. Grundieren Sie die verspachtelten Stellen.

2. Zwischenanstrich

Tragen Sie eine dünne und gleichmäßige Schicht unverdünnter Farbe auf. Lassen Sie alles mindestens 2 Tage trocknen und schleifen Sie die Oberfläche anschließend mit feinem Schleifpapier leicht an.

3. Schlussanstrich

Tragen Sie eine dünne und gleichmäßige Schicht unverdünnte Farbe auf.
Tipp: Wenn Sie eine gleichmäßigere Verteilung der Farbe und mehr Glanz möchten, können Sie diese für den Schlussanstrich modifizieren, indem Sie zwischen 5 und 10 % Ottosson Leinöllack hinzufügen.

Related Posts